In der Krise die Chance erkennen

von Barbara Klabischnig-Hörl | 01. März 2022

Was tut sich seit Jänner 2022 in der Bildungsberatung?

Turbulent sind wir in dieses neue Jahr gestartet und haben nach wie vor alle Hände voll zu tun! Dem abwechslungsreichen Dschungel an Rahmenbedingungen rund um COVID zum Trotz, kam es zu einem Anstieg der Anfragen.  Unser aller Flexibilität und Geduld ist es geschuldet, dass für jede/n Anfragende/n ein geeignetes Beratungssetting gefunden werden kann. So finden Beratungen unter Wahrung aller Vorsichtsmaßnahmen persönlich, telefonisch, per Mail oder ZOOM, persönlich und auch im Freien – bei inspirierenden Spaziergängen im Park – statt.

Lightbox Krise Chance_edited_edited.jpg

 

Welche Themen sind es, die Beratungskund*innen derzeit in die Beratung führen?

Auffällig oft ist es der Wunsch nach Neuorientierung, nach Neuausrichtung und Umschulung. Nie zuvor war das Interesse daran so hoch! Wie wir es vor COVID primär von Wiedereinsteiger*innen kannten, stellen sich unsere Beratungskund*innen nun verstärkt die Frage, wie ein beruflicher Richtungswechsel zu bewerkstelligen ist. Welche Wege führen in bisher unbekannte Branchen, zu anderen Berufen – in neue Fahrwasser. Und natürlich, welche finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten dafür gibt es.  Besonders hilfreich für diese Zielgruppe sind Informationen über zweite oder alternative Bildungswege und auch Hinweise zu Vernetzungsmöglichkeiten zu ähnlich Denkenden ...

 

"Unser aller Flexibilität und Geduld ist es geschuldet, dass für jede/n Anfragende/n
ein geeignetes Beratungssetting gefunden werden kann"

Die Frage nach sinnstiftenden Tätigkeiten, ...

zu Berufen im Bereich Nachhaltigkeit und Umwelt wurde besonders häufig gestellt. Aus welchem Bereich auch immer, begaben sich einige auf die spannende Suche nach Berufsoptionen im Umfeld Natur, Landwirtschaft und Umwelt. Der Wunsch, naturnahe oder als Selbsterhalter*in im landwirtschaftlichen Bereich tätig zu werden, wird oft formuliert.

 

In der Krise die Chance erkennen

Psychische Belastungen drängen Menschen zu Veränderungen, das wurde in jedem dritten Beratungsgespräch artikuliert. Viele erkennen in der Krise eine Chance und wagen, den Umständen trotzend (ganz gemäß der Trotzmacht des Geistes, V. Frankl,) einen Neubeginn, wollen einen Abschluss endlich nachholen, um endlich neue Wege beschreiten und dem eigenen roten Faden folgen zu können.

Wie kann biografieorientierte Bildungsberatung hilfreich sein?

Im Rahmen unserer Beratungen rücken wir die vorhandenen Ressourcen – also Begabungen, Erfahrungen, Interessen, Netzwerke - in den Vordergrund. Gemeinsam erarbeiten wir Bildungs- und Berufsmöglichkeiten, überlegen den Abgleich dieser mit der individuellen Lebenswelt, und informieren über die Bedingungen der jeweiligen Ausbildungen. Ganz groß geschrieben wird bei uns Empowerment und Ermutigung.

"Psychische Belastungen drängen Menschen zu Veränderungen, das wurde in jedem dritten Beratunsgespräch artikuliert"

Was steht für die nächsten Monate an?

Monatlich, zb. am 8.März, finden bei uns im Haus AST-Beratungstage statt, bei denen sich alles um die Anerkennung ausländischer Bildungs- und Berufsabschlüsse dreht. (Siehe hp!) Am 23. März laden wir zu einem BiB-BeratungsCafe am Domplatz, zu uns ins Büro ein. Bei einer gemütlichen Tasse Kaffee und einem Cookie lässt sich – ohne Anmeldung - vortrefflich über Bildungsideen oder Berufswünsche plaudern und Ideen gemeinsam generieren.

Möglich zu vereinbaren sind jetzt wieder Termine für Beratung-im-Gehen im Park, die sich besonders für Entscheidungssituationen anbieten: Bekanntlich sind es viele kleine Schritte die zum Ziel führen.

Gerade sind wir auch dabei, wieder Termine für unser Summer-Special zu vereinbaren: Es wird Beratungstage wieder im einladenden Ambiente vom FreuRaum und auch beim Spielplatz im frühlingshaften Schlosspark geben! So lässt sich Nützliches mit Angenehmen optimal verbinden. Termine folgen demnächst!

Neugierig geworden? Wir freuen uns auf Ihr Bildungsinteresse und sind schon auf Ihre Anfrage gespannt!

Überschrift 4